Follow Me!

Beauty Recap 2015

17 Jan Beauty Recap 2015

Das letzte Jahr über hat meine ‘Beauty – Ecke’ regen Zuwachs bekommen und kaum hatte ich ein neues Plexiglas – Aufbewahrungsdings angeschafft, war es auch schon wieder voll. 

Unter meinen neuen Errungenschaften des letzten Jahres haben sich einige neue Favouriten geschlichen, welche ich auf keiiiinen Fall mehr missen möchte und die ich guten Gewissens empfehlen kann (selbstverständlich hat nicht jedes Produkt bei jeder Person den gleichen Effekt, ich möchte lediglich meine persönlichen Erfahrungen und Präferenzen vorstellen 😉 )

Als Erstes und zu Recht weit oben auf meiner Favouritenliste steht das Fix + Spray von M.A.C. .Anders, als der Name es vermuten lässt, ist es tatsächlich kein MakeUp fixierendes Spray. (Wer auf der Suche nach einem richtig guten Fixierspray ist, dem kann ich das MakeUp Setting Spray von Urban Decay ans Herz legen). Kurz gesagt, bewirkt das Fix + ein schön natürliches Finish und nimmt der Haut, über das MakeUp gesprüht, diesen unschönen, pudrigen Effekt. Das Gesicht wirkt insgesamt frischer, aber nicht ölig.

Übrigens: auf einen Lidschattenpinsel gegeben, verstärkt Fix + die Intensität und die Farbe sämtlicher Puderlidschatten !

Setting Spray

 

Lidschatten ist schon das passende Stichwort zu meinem nächsten LIeblings – Produktes, nämlich die Colour Essence Eye Cream von H&M Beauty .Den Farbton Champers, ein helles Braun, benutze ich mittlerweile täglich als Basis in Kombination mit Puderlidschatten.

Leider ist H&M Beauty seit dem Launch im letzten Jahr nur in grösseren Städten vertreten 🙁 Ich hatte aber einige Male die Gelegenheit, mir das Sortiment in dem H&M Flagship Store in Hamburg anzuschauen und war gleichermassen überrascht wie begeistert! Die Farbpalette ist wirklich riesig und es ist bestimmt für jeden was dabei. Das Sortiment umfasst alle Bereiche, also neben der dekorativen Kosmetik auch Gesichtsmasken, Haarprodukte und jegliches Zubehör und ist werder optisch noch qualitativ mit dem bisherigen ‘Schminkzeug’ bei H&M zu vergleichen.

55

 

Ein weiteres Must – Have ist der Maybelline Concealer ‘Der Löscher’, welchen es in zwei Nuancen gibt: einen etwas gelbstichigen und einen leicht rosa- stichigen, je nachdem, was man kaschieren möchte. Ich habe mir einen in ‘Light’ zugelegt und muss den unzäligen guten Bewertungen, die im Netz kursieren Recht geben: die Deckkraft ist super, er setzt sich nicht in die kleinen Fältchen ab und ist mit dem kleinen integrierten Schwämmchen recht praktisch.

120

 

Gerade, wenn es um das Verblenden von Concealern oder den Auftrag von flüssiger Foundation geht, bin ich absolut begeistert von dem Beauty Blender. Anfangs war ich zugegeben skeptisch, vor allem was den recht hohen Preis anbelangt. Also habe mich erstmal an der günstigen Version von Balea versucht. Leider war das Ergebnis wenig toll bis sche***e, da scheinbar die Beschaffenheit der Schwämme einen grossen Unterschied macht. Der Beuty Blender ist deutlich weicher und die Poren sind kleiner, was einen viel ebenmässigeren Auftrag ermöglicht. So musste dann doch das Original her und ist seitdem aus meiner täglichen Routine nicht mehr wegzudenken!

99

 

Nicht ganz neu ist meine Begeisterung für Nagellacke in diversen Nude- Nuancen. Auch das Problem mit der Haltbarkeit ist ein alter Hut: um eine vernünftige Deckkraft zu erzielen, trägt man ja gerne zwei bis drei Schichten auf, gibt sich Mühe und keine drei Tage später beginnt der Lack schon zu splittern und das Prozedere beginnt von vorne 🙁 Um Abhilfe zu schaffen, musste endlich ein vernünftiger Überlack her, der Mega Shine Top Coat von P2 .Der Lack glänzt damit wirklich toll, allein dafür lohnt sich die extra Mühe 🙂

Nail polish

 

Ein typisches Must Have ist bekanntermassen der They’re Real Mascara von Benefit, der schon von ettlichen Youtubern in die Kamera gehalten und in den Himmel gelobt wurde. Ich zögerte allerdings bisher, weil mich diese Art Bürste aus Gummi nicht sonderlich anspricht. Dank der Cosmopolitan konnte ich sie dann im Mini Format testen und war tatsächlich begeistert! Die Wimpern wirken schön lang und verkleben nicht. Der Spinnenbeine – Look war 2015 zwar allen Ernstes im Trend, aber nicht bei mir – thanks but, no, thanks 😉

33

 

Ein besonderes Highlight, im wahrsten Sinne des Wortes, ist der Studio Chromographic Pencil Crayon Multi – Usages von M.A.C. ,der das reinste Multitalent ist. Auf der Wasserlinie aufgetragen, wirkt der Blick um einiges frischer und die Augen etwas grösser und betont. Der Farbton ist sehr natürlich und nicht so kühl wie einige vergleichbare Stifte. Besonders weisser Kajal, der zu diesem Zweck öftes genommen wird, wirkt viel zu hart und auffällig.

Einen richtig tollen Effekt erziehlt der Kajal auch am unteren Rand der Augenbraue aufgetragen, in dem er zusätzlich highlightet und die Braue optisch “hebt”.

130

 

Die wohl spannendste Neuentdeckung ist das gehypte Olaplex, eine 3 – Phasen – Behandlung, die sogar gefärbtes oder blondiertes Haar während einer chemischen Anwendung pflegt und repariert. Dank Olaplex konnte ich endlich den Schritt wagen und meine Längen so schonend wie möglich aufhellen, was vorher undenkbar war. Das Ergebnis nach den ersten beiden Olaplex – Phasen, welche der Friseur durchführte, war wirklich toll. Meine Haare fühlten sich trotz Blondierung geschmeidig an und glänzten. Die dritte Phase wende ich nun wöchentlich zu Hause an, vergleichbar mit einer Kur. Wenn etwas Zeit vergangen ist, folgt ein etwas ausführlicher Blogpost über meine (Langzeit-) Erfahrung 😉

77

 

Last, but not least, möchte ich noch eine Runde von den P2 Full Colour Lipstick schwärmen, ins besondere von “Suggest Honesty”, einem tollen Braunton! Das Sortiment umfast einige tolle, kräftige Farben – das ganze spottbillig für rund 2€! Wer gerne experimentiert oder sich an etwas auffälligere Nuancen nicht recht rantraut, kann für den Preis guten Gewissens erste Versuche wagen 🙂

44

 

Nach all den tollen Entdeckungen in 2015 bin ich schon gespannt, was das neue Jahr bereit hält 😉

1Comment
  • Beauty: Olaplex - Blandine Blanc
    Posted at 17:54h, 01 March Reply

    […] Januar habe ich hier in der Zusammenfassung meiner Beauty – Lieblinge bereits erwähnt, dass ich meinen […]

Post A Comment